Casual Learning: innovative entwicklungspolitische Bildung

Nähset
Nähset für Hotelgäste

Entwicklungspolitische Bildung möchte möglichst viele Menschen für globale Themen sensibilisieren und zu alternativem Handeln anregen. Doch wie lassen sich neue gesellschaftliche Gruppen erreichen?

Dazu hat finep den Bildungsansatz des Casual Learnings entwickelt. Er richtet sich an Menschen, die übliche entwicklungspolitische Formate wie Veranstaltungen, Mitmachaktionen, Flyer und Broschüren nicht in Anspruch nehmen. Mit Casual Learning werden Menschen genau dort angesprochen, wo sie sich ohnehin aufhalten. Warum nicht einmal entwicklungspolitische Bildung in einem Waschsalon oder Fitnessstudio platzieren? Oder auf einem Wanderrastplatz, im Hotel oder auf einem Dorffest?

Neue Orte verlangen oft auch eine andere Form der Ansprache. Warum nicht eine Serviette mit einer entwicklungspolitischen Information gestalten? Oder Wasserflaschen in Fitnesscentern, Umschläge für Bahnfahrkarten oder Bierdeckel in Bars? Hier muss die Botschaft kurz und leicht verständlich sein, denn es steht nur wenig Platz zur Verfügung.

Ansprechpartner
Kai Diederich

Mehr Informationen zu Casual Learning
www.labor-entwicklungspolitik.de