Witzig, aber wahr! Interaktive Karikaturenausstellung zum Thema Wasser

Foto Kamel

Die Ausstellung Witzig, aber wahr! nähert sich auf humorvolle Weise dem Thema Wasser in Zeiten der Klimakrise. Sechs Ausstellungsbanner zeigen Karikaturen, die jeweils einen Aspekt des Wasserthemas in den Fokus rücken. Die Besucher*innen dürfen die einzelnen Karikaturen als „Witzig!“ oder „Nicht witzig!“ bewerten, indem sie einen entsprechenden Sticker aufkleben. Kurze Hintergrundinfos erklären, was die dargestellten Szenen mit der Realität zu tun haben.

Die 6 Banner thematisieren

  • Extremwetterereignisse allgemein,
  • Dürren im Spezifischen,
  • Meeresspiegelanstieg,
  • Plastikverschmutzung,
  • Wasserprivatisierung,
  • virtuelles Wasser.

Die Ausstellung richtet sich an junge Menschen ab 15 Jahren und Erwachsene.

Hier findet ihr die Quellen für die Informationen auf der Ausstellung.

Finanzielle Förderung

Sie wollen ein passendes Rahmenprogramm organisieren? Begleitende Vorträge, Workshops und innovative Bildungsaktionen fördern wir mit bis zu 1.500 Euro! Es können damit z. B. Honorare für Referent*innen, Musiker*innen, andere Künstler*innen und ehrenamtlich Aktive gezahlt werden. Auch Kosten für Verbrauchs- und Informationsmaterial, das bei der Veranstaltung unmittelbar eingesetzt wird, können damit gedeckt werden. Hier gibt es genauere Infos zu den Bedingungen für den Verleih und die Förderung.

Lieferumfang und technische Informationen 

Die Ausstellung kann in sowohl im Freien als auch in Innenräumen genutzt werden. Ein gewisser Grad an Beaufsichtigung ist nötig, um Vandalismus bzw. massenhafte Entwendung der Aufkleber zu vermeiden. Die Ausstellung kann entweder in einem Pavillon oder aber an einer Wand, zwischen Bäumen etc. aufgebaut werden.  

Es gibt zwei Varianten für den Verleih:

1) Selbstabholung mit dem Auto in Esslingen

  • Umfang: 6 Banner, ca. 4 Etikettenrollen (Sticker), 1 Roll-up, 1 Pavillon 
  • muss im Esslinger finep-Büro mit dem Auto abgeholt und dorthin zurückgebracht werden
  • Transportkosten können erstattet werden

2) Versand der Ausstellung per Post

  • Umfang: 6 Banner, ca. 4 Etikettenrollen, 1 Roll-up oder 1 zusätzliches Banner, dünne Seile zum selbständigen Aufhängen (Spannen) der Banner
  • wird kostenlos per Post verschickt und kostenlos zurückgeschickt
  • Pavillon ist selbständig zu organisieren; alternativ eine andere Aufhängungsmöglichkeit der Banner wählen

Für die Ausstellung wird eine Fläche von ca. 10 qm benötigt. 

Anfragen 

Für Anfragen bitte das Anmeldeformular ausfüllen und schicken an: ausstellung @ finep.org

Bei Fragen oder für weitere Informationen zum Verleih und zur finanziellen Förderung sowie für unverbindliche Reservierungsanfragen melden Sie sich gerne bei Sabrina Bähr unter sabrina.baehr @ finep.org

Eine finanzielle Förderung und ein kostenloser Versand kann für Einsätze bis zum 31. Oktober 2024 genehmigt werden. (Sofern eine Verlängerung des Förderzeitraums bis 30. April 2025 möglich ist, wird dies im Sommer 2024 bekanntgegeben.) Danach kann die Ausstellung weiterhin ausgeliehen werden, allerdings ohne finanzielle Förderung und mit einer Verleihgebühr.

Fördergebende

Die Ausstellung entstand im Rahmen des Projekts Water of the Future. Das Projekt wird gefördert durch das Programm für Entwicklungspolitische Bildung und Öffentlichkeitsarbeit (DEAR) der Europäischen Union. Inhaltlich verantwortlich ist finep. Es wird nicht notwendigerweise die Position der Fördergebenden wiedergegeben.