Willkommen bei finep

finep ist eine gemeinnützige Projekt- und Beratungsorganisation im Bereich der Nachhaltigen Entwicklung mit Fokus auf den Themen- feldern Entwicklungspolitik, Umweltpolitik und Förderung der lokalen Demokratie. Dazu entwickelt finep gemeinsam mit Partner- organisationen in Europa und weltweit Projekte und setzt sie um.

 

Zusätzlich stellt finep sein Know-how in den Bereichen Fördermittel- akquisition und Prozessberatung, Moderation, Schulungen, Studien und Bildungskonzepten anderen Organisationen und Kommunen beratend und unterstützend zur Verfügung.

 

Wir streben Nachhaltigkeit in unserem eigenen Handeln an.

 


Aktuelles

Schräglagentag ILEK Enzschleifen voller Erfoig

(6. 11. 2017) Eine volle Enztalhalle in Mühlhausen, viele interessaten Gespräche, guter Wein aus der Steillage und tolle Vorträge. Allem Anschein nach war der Schräglagentag - ein Projekt aus der Begleitung von finep und ÖPF für das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept Enzschleifen - ein voller Erfolg. Wir freuen uns darüber! Dem überwiegend ehrenamtlichen Team, das die erste Veranstaltung dieser Art so … mehr »

Kampagne trägt (faire) Früchte

(25.09.2017) Seit 2015 fordert finep in der Kampagne „Make Fruit Fair!" zusammen mit vielen Partnerorganisationnen aus Europa, Afrika und Lateinamerika bessere Arbeitsbedingungen beim Anbau von und einen Fairen Handel mit tropischem Obst. Dieser Einsatz trägt erste Früchte: Nach zwei Jahren können wir einige Verbesserungen feststellen, wenn auch immer noch viel zu tun bleibt.

  … mehr »

"Globale Lerngärten“ sind für den deutschen lokalen Nachhaltigkeitspreis 2017 nominiert

(15.09.2017) Wie viel Spaß es machen kann, den eigenen Alltag nachhaltig(er) zu gestalten, zeigen wir gemeinsam mit der Organisation HelpAge Deutschland e.V. seit 2016 mit unserem Projekt „Globale Lerngärten". Dieses stellt sich im öffentlichen Garten- und Grünraum Vorbeikommenden quasi in den Weg - und informiert an 12 Casual-Learning-Installationen im Freien kurz … mehr »

Neues Kampagnenmaterial zu fairen Früchten

(13.09.2017) Als Eis, im Kuchen oder im Smoothie - Früchte bieten stets eine willkommene Erfrischung. Das neue Quiz "Welche Frucht bist du?" verbindet diese Vorliebe spielerisch mit der Kampagne für faires Obst. Es ist in zahlreichen Cafés in Berlin, Esslingen und Stuttgart zu finden und regt dort die Gäste dazu an, sich mit der Herkunft der … mehr »

Neue Lerninstallation auf der Gartenschau Bad Herrenalb

(22.08.2017) Seit kurzem bringt eine Bildungsinstallation von finep den Besucherinnen und Besuchern der Gartenschau Bad Herrenalb anschaulich die Bedeutung kleinbäuerlicher Landwirtschaft für die globale Ernährungssicherheit nahe. Im Zentrum der Installation steht eine kleine Schachtel mit gemischten Gemüsesamensticks, die zur Mitnahme bereitgestellt wird. Sie gibt einen kurzen Einblick in das Thema und eignet sich als Startpaket für den eigenen … mehr »

PRESSEMELDUNG 17.08.2017


Bundespolitiker zu Besuch bei finep in der Plochinger Str. 6 in Esslingen


Der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Esslinger CDU Bundestagsabgeordnete Markus Grübel schauen sich Förderprojekte zu Nachhaltiger Entwicklung an

Die Pressemeldung als pdf

Jetzt unterschreiben: Schutz für Gewerkschaften in Kolumbien

(31.07.2017) Am 1. Juli 2017 wurde Alberto Román Acosta González im Zuckerrohranbaugebiet Valle del Cauca in Kolumbien ermordet. Er war Vorsitzender der Landarbeitergewerkschaft SINTRAINAGRO, die etwa 35.000 ArbeiterInnen aus dem Bereich des Anbaus und Exports von Bananen, Zuckerrohr, Ölpalmen, Reis und Blumen vertritt. Diesem Mord war im März ein Anschlag mit einer Handgranate gegen das SINTRAINAGRO-Büro im Department … mehr »

Vortrag zu interkulturellem Engagement für den Umweltschutz

(31.07.2017) Das Interkulturelle Bündnis für Nachhaltigkeit hatte am 13. Juni in Hannover die Tagung "Interkulturelles Engagement für den Klima- und Umweltschutz" veranstaltet.

Neben Erfahrungsberichten aus dem gleichnamigen Projekt ging es in vier Workshops um Perspektiven und Ideen für die zukünftige Arbeit.

finep-Mitarbeiterin Petra Schmettow berichtete aus den Erfahrungen in den Projekten "MultiKulturLandschaft" und "Netzwerk MultiKulturLandschaft" und gab einen Impuls in eine der Arbeitsgruppen.

Die Dokumentation der Tagung findet sich … mehr »