No Planet B

Logo Planet B

No Planet B fördert innovative Ideen für mehr globalen Klimaschutz. In einer öffentlichen Ausschreibung vergibt finep Projektfinanzierungen an kleine und mittelgroße gemeinnützige Nichtregierungsorganisationen. Im Zentrum der Förderung stehen die Themen Suffizienz und Postwachstum. Die geförderten Organisationen erhalten neben finanzieller Unterstützung auch begleitende Trainings und Qualifizierungsangebote sowie Begleitmaterialien für die eigene Arbeit. Durch die Kooperation mit europäischen Partnern in Italien, Rumänien, Spanien, Portugal und Ungarn schafft No Planet B eine europaweite Initiative für weltweiten Klimaschutz.

Ansprechpartner
Kai Diederich

Material zum Projekt
Projektwebsite: noplanetb.net

No Planet B ist auf dem Portal Globales Lernen der Eine Welt Internet Konferenz (EWIK) zu finden. Die Fokusrubrik zum Thema Weniger ist mehr / Degrowth stellt Bildungsmaterialien und -medien, Aktionen und Projekte bereit.

Laufzeit
2017 – 2020

KooperationspartnerInnen
Punto Sud (Italien), HBAid (Ungarn), Ami (Portugal), Apel (Rumänien), famsi (Spanien)

Fördergebende
Das Projekt wird gefördert durch die Europäische Union.