Workshop zur Jugendbeteiligung für das AgendaMobil hat stattgefunden

Das erste Reallabor im Projekt Engagement 2030 hat den Auftakt der Praxisphase gemacht! In Kooperation mit dem Forum 2030 hat eine Studierendengruppe der Hochschule Esslingen am 29.11.2019 interessierte Kirchheimer Schüler*innen zu einem ersten Praxisworkshop eingeladen.

AgendaMobil

Inhalte des Workshops waren das gemeinsame Erarbeiten der Inhalte der Agenda 2030 und das Erdenken von Formatideen, mit denen einzelne Themen der Agenda 2030 weiter verbreitet werden können. Dazu stellt die Stadt Kirchheim unter Teck das städtische Lastenrad zur Verfügung, das die Schüler*innen für Einsätze auf Schulhöfen, Märkten und Stadtfesten unter dem Namen AgendaMobil mit den erarbeiteten Materialien bestücken können. Im Aufbauworkshop nächste Woche werden die erdachten Materialien getestet und weiter geplant. Wir freuen uns auf die Ergebnisse und die ersten Einsätze des AgendaMobils!

finep begleitet im Projekt Engagement 2030 mehrere sogenannter Reallabore, also Zusammenschlüsse von Studierendengruppen und lokalen, entwicklungspolitischen Vereinen. Die Reallabore erdenken über mehrere Monate gemeinsam eine neue Engagementform und setzen sie um. Mehr Informationen zum Projekt Engagement 2030 finden Sie hier.