#ClimateOfChange veröffentlicht zum World Earth Day spannende Ergebnisse

Anlässlich des heutigen World Earth Days veröffentlichen Oxfam, das Europäische Umweltbüro (EEB) und finep einen Bericht, der die Ursachen von Ausbeutung und Naturzerstörung in der europäischen Wirtschaft analysiert. Gemeinsam fordern wir eine Abkehr von der Wachstumsfixierung und eine sozial-ökologische Transformation der Wirtschaft.

CoC spannende Ergebnisse zum World-Earth-Day

Zum World Earth Day am 22. April starten wir von finep gemeinsam mit 15 Nichtregierungsorganisationen aus 13 europäischen Ländern die europaweite Kampagne #ClimateOfChange. Mit der Veröffentlichung eines Berichtes, welcher die Gerechtigkeitslücken der europäischen Wirtschaft analysiert, sowie einer aktuellen Umfrage unter der deutschen Bevölkerung, zeigen wir, dass wir dringend einen sozial-ökologischen Wandel der Wirtschaft benötigen. Als europaweite Bewegung wollen wir ein Klima des Wandels erzeugen.

Nur jeder Fünfte in Deutschland ist davon überzeugt, dass unser Wirtschaftssystem sozial gerecht ist, eine Mehrheit verlangt umfassende Reformen. Das zeigt eine große repräsentative Umfrage, die Anfang April 2021 insgesamt 1001 Menschen ab 18 Jahren befragt.

Daher fordern wir eine Wirtschaft, die ausbeuterische Strukturen in globalem Maßstab überwindet, die Natur und das Klima respektiert sowie das weltweite Wohlergehen aller Menschen fördert. Was im Einzelnen nötig ist, um unsere Wirtschaft sozial und ökologisch gerecht zu gestalten, beschreibt der aktuell veröffentlichte Bericht „Towards a Wellbeing Economy“.

Den Bericht sowie weitere Ergebnisse der Umfrage finden Sie hier.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.