AckerWelten: Lehrpfad zum Thema Monokultur und Vielfalt in der Landwirtschaft eröffnet

Der Lehrpfad kann auf dem Gelände des Hohenloher Freilandmuseums in Wackershofen besucht werden.

AckerWelten Lehrpfad Monokultur

Der Lehrpfad spricht in Lernstationen die Auswirkungen von industrieller Intensivwirtschaft auf die Artenvielfalt und die Lebensgrundlagen von Menschen im Globalen Süden wie auch in Deutschland an. Die drei Stationen sind dabei als Fenster konstruiert und geben auf diese Weise buchstäblich „Einblick“ in Alternativen nachhaltiger Landwirtschaft: Lange vernachlässigte, alte Anbautechniken sowie auch neue landwirtschaftliche Konzepte werden vorgestellt.   

Im Projekt AckerWelten entwickelt finep gemeinsam mit landwirtschaftlichen Betrieben interaktive Lehrpfade. Diese zeigen am Beispiel verschiedener Nahrungsmittel das Zusammenspiel von lokaler und globaler Landwirtschaft auf und geben Tipps für einen nachhaltigen Nahrungsmittelkonsum.

Weitere Informationen zum Projekt AckerWelten und zum Lehrpfad.

Hier geht es zum Freilandmuseum Wackershofen.