Begegnungskirche Esslingen und finep entwickeln gemeinsam einen Klimakochkalender

Seit einigen Wochen entsteht im Projekt Kleine Schritte im Großen – Klimaschutz konkret ein Wandkalender der besonderen Art: Er informiert darüber, was unsere Ernährung mit dem Klima zu tun hat, begleitet mit nachhaltigen Rezepten durch das Jahr und macht Lust auf Neues.

Klimakochkalender

Wir arbeiten dabei sehr eng mit verschiedenen Gruppen der Begegnungskirche (einer Baptistischen Kirche in Esslingen) zusammen: Zwei Jugendgruppen sowie die Micha-Initiative, die sich weltweit und in Esslingen für globale Gerechtigkeit einsetzt, haben in den letzten Wochen verschiedenste kreative Inhalte erarbeitet. Vergangenen Donnerstag haben wir außerdem die Jungschargruppe bei einer Aktion rund um das Thema Karotte begleitet (siehe Foto), die auch Eingang in den Kalender findet – inklusive Karottenmuffin-Rezept zum Nachbacken. So entsteht ein Kalender, der nicht nur die Interessen der Kirchenmitglieder sowie ihre Ideen und Fähigkeiten miteinbezieht, sondern auch konkrete Beiträge einzelner Gruppen beinhaltet.

Das Ziel des Kalenderprojekts ist einerseits, darauf aufmerksam zu machen, dass die Ernährung einen nicht zu unterschätzenden Teil des eigenen CO2-Fußabdrucks ausmacht (in Deutschland rund 15%). Andererseits soll es aufzeigen, dass dieser Ernährungs-Fußabdruck gesenkt werden kann. Wir können mit unserem Essen tatsächlich das Klima schützen! Wie genau – das wird der Klimakochkalender im Herbst mit bunten Grafiken, Rätseln, nachhaltigen Gerichten und vielen Anregungen zum Selbst-Ausprobieren zeigen.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier.