Lerninstallation "Klimawandel & Gerechtigkeit" in Karlsruhe eingeweiht

Vergangene Woche konnten wir eine Lerninstallation mit integrierter Fotowand aus dem Projekt „ClimateOfChange“ auf dem Aktions- und Zirkusgelände im Otto-Dullenkopf-Park in Karlsruhe aufbauen.

Die Idee hinter der Lerninstallation ist es, Jugendliche für das Thema Klimagerechtigkeit zu sensibilisieren und dazu zu motivieren, ihr eigenes Alltagsverhalten zu reflektieren und selbst gegen den Klimawandel aktiv zu werden. Auf der Installation werden dafür 5 Themen näher beleuchtet:

  • Sparsamer Umgang mit Ressourcen
  • Regionales Obst
  • Fleischfreie Ernährung
  • Flugfreies Reisen
  • Faire Arbeitsbedingungen

Die Installation dient auf der Vorderseite als Fotowand, vor der sich die Jugendlichen mit witzigen Sprüchen und Hüten fotografieren können, die sie über eine Drehscheibe auswählen können. Auf der Rückseite erfahren sie etwas über die globalen Auswirkungen ihres Handelns, wobei das Thema der Vorderseite hinten nochmal aufgegriffen und als „Blick hinter die Kulissen“ präsentiert wird. So erfahren die Jugendlichen, wie sie ihren Lebensstil klimagerechter gestalten können. Beispielsweise wird verdeutlicht, dass ein Sojabratling 80% weniger CO2 verbraucht als ein Rinderbratling, wenn sie vorne mit der Kochmütze zu sehen sind.

Mit der Lerninstallation ist auch eine Abstimmung verbunden, bei der die Jugendlichen auswählen können, welches Thema ihnen am wichtigsten ist. Das meistgewählte Thema wird im kommenden Jahr auf den Social-Media-Kanälen von finep mit einer Kampagne aufgegriffen und näher beleuchtet.

Damit sie über den Winter nicht gleich kaputt geht, wurde die Installation nach ihrer Einweihung wieder abgebaut, um sie im Frühjahr dann einem großen Publikum präsentieren zu können.

Die Installation ist Teil des Projekts „ClimateOfChange“, mit dem wir vor allem Fakten zu Klimawandel und Migration in die Breite der Bevölkerung tragen wollen. Mehr Informationen zum Projekt erhalten Sie hier.