Kalender zu Nachhaltiger Ernährung mit der Begegnungskirche Esslingen entstanden

Im Projekt „Kleine Schritte im Großen – Klimaschutz konkret“ ist in den letzten Monaten ein Klimakochkalender entstanden – ein handlicher Wandkalender, der durch ein Jahr klimafreundlicher Ernährung begleitet.

Klimakochkalender

Bei der Entwicklung des Kalenders wurde Partizipation großgeschrieben: Zwei Jugendgruppen der Begegnungskirche Esslingen sowie deren Micha-Initiative, die sich weltweit und in Esslingen für globale Gerechtigkeit einsetzt, haben die Inhalte miterarbeitet. Das Ergebnis ist ein Kalender, der jeden Monat verschiedene Elemente präsentiert: einen Input zu einem Bereich der klimafreundlichen Ernährung (oft verbunden mit einem Rätsel), das aktuell saisonale Obst und Gemüse, ein nachhaltiges, leckeres Rezept sowie eine Klima-Challenge.

Das Ziel des Kalenderprojekts ist einerseits, darauf aufmerksam zu machen, dass die Ernährung einen nicht zu unterschätzenden Teil des eigenen CO2-Fußabdrucks ausmacht (in Deutschland rund 15 %). Andererseits soll es aufzeigen, dass dieser Ernährungs-Fußabdruck gesenkt werden kann. Mit unserem Essen lässt sich tatsächlich das Klima schützen!

Die Begegnungskirche verteilt die Kalender nun an ihre Mitglieder und Gäste, im Gottesdienst und auf Veranstaltungen. Auch die anderen beiden kirchlichen Partnerinnen, die Friedenskirche und die Johanneskirche, werden mit dem Klimakochkalender versorgt.

Der Klimakochkalender entstand im Rahmen des Projektes Kleine Schritte im Großen. Mehr zum Projekt erfahren Sie hier.