Kleidergirlande im ES macht auf Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie aufmerksam

Im Projekt BNE für morgen erarbeiteten Studierende im vergangenen Wintersemester eine besondere Ausstellung zum Thema Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie, die ab heute bis zum 8. Juli im Einkaufszentrum DAS ES in Esslingen zu sehen ist.

Kleidergirlande ES

Im Rahmen des Studienprojekts Doing Global Justice: International Dimensions of Social Work unter der Leitung von Prof. Dr. Beatrix Waldenhof und des Projekts BNE für morgen taten sich die vier Studierenden mit der Aktion Hoffnung Rottenburg-Stuttgart zusammen. Gemeinsam entwickelten die Studierenden eine Ausstellung, um Besucher*innen des Einkaufszentrums auf die problematischen Entwicklungen in der Textilindustrie aufmerksam zu machen. Die Wäscheleine mit gespendeten Altkleidern der Aktion Hoffnung und mehreren Plakaten macht Erfahrungen von Textilarbeiter*innen sichtbar, informiert über die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Textilindustrie und über das kürzlich beschlossene Lieferkettengesetz

Weitere Informationen zum Projekt BNE für morgen erhalten Sie hier.