Bereit für den Frühling am Karlsruher Heidesee!

Am 15.2.2020 luden wir zu einem besonderen Workshop im Projekt „Umweltbildung: ganz einfach interkulturell“ ins Internationale Begegnungszentrum in Karlsruhe, Kaiserallee 12d, ein.

Hier gab es Informationen zur erwachenden Natur rund um den Karlsruher Heidesee und zur schönen Tradition der Märzchen: In einigen Ländern des Balkans wird der Frühling am 1. März mit den Märzchen begrüßt. Frühlingshafte, glücksbringende Figuren (Schornsteinfeger, Schneeglöckchen, Marienkäfer) werden an ein Kärtchen mit rot-weißer Schnur gebunden und an Freundinnen verschenkt. Rot und weiß sind die Farben des Frühlings und des Winters, des Blutes aus vergangenen Kriegen auf dem weißen Schnee, der Hoffnung und des Lichtes. Für unser Projekt wurden die Kärtchen mit Informationen zum Heidesee bedruckt. Diese werden dann pünktlich zum Anfang des Frühlings an verschiedenen Orten in Karlsruhe verteilt.

In einer gemeinsamen Bastelrunde haben wir bei lockerem Austausch die Tradition selbst aufgegriffen.

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Rumänisch-Deutschen Vereinigung in Baden-Württemberg e. V. und dem Bürgerverein Neureut-Heide e. V. statt und ist Teil des Projektes ub:ikul. Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier.

Die Einladung zur Veranstaltung finden Sie hier.