Einladung zur Teilnahme an Debattiertraining und -wettbewerb an der HS Aalen

Im November veranstalten wir einen Debattierwettbewerb zum Thema „Rettet uns die Technik?“ In Vorbereitung darauf veranstalten wir ein Argumentations-Intensivtraining – hier lernen Studierende der Hochschule Aalen Diskutieren und Debattieren im Themenfeld „Klimagerechtigkeit“.

Debattiertraining&-wettbewerb

Der Debattierwettbewerb findet im Rahmen des Projekts „Diskussionspunkt Klima“ am 25. November von 18:30 bis 21:00 Uhr in der Hochschule Aalen statt. Studierende und weitere Debattant*innen werden zur Fragestellung debattieren: „Sollten wir im Kampf gegen den Klimawandel primär auf technologischen Fortschritt setzen?“ Anschließend werden wir Marius Albiez vom Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des KIT zu seinen Einschätzungen interviewen. Zuschauer*innen sind eingeladen, die Debatte zu verfolgen, die Debattant*innen zu bewerten, mitabzustimmen und am offenen Gespräch mit Herrn Albiez teilzuhaben.

Im Oktober und November findet außerdem ein vorgeschaltetes Debattiertraining statt, in dem die Teilnehmenden sich vertieft mit ausgewählten Aspekten von Klimagerechtigkeit auseinandersetzen, effektive Argumentationstechniken erlernen und das spezielle Format der Debatte kennenlernen. In einer Debatte treten zwei Teams gegeneinander an, wobei sie nach einer festgelegten Struktur ihre Argumente vortragen und miteinander diskutieren.

Alle Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Hochschule Aalen statt und sind Teil des „Studium Generale“, aber auch externe Interessierte sind zur kostenfreien Teilnahme eingeladen.

Wer am Debattiertraining teilnehmen oder aktiv beim Debattierwettbewerb mitdebattieren möchte, kann sich hier anmelden. Auch ist es möglich, beim Debattierwettbewerb am 25. November zuzuschauen. Dafür ist eine Anmeldung hier möglich.

Die Debattierreihe findet im Rahmen des Projekts „Diskussionspunkt Klima“ statt. Mehr Informationen zum Projekt finden sich hier.