Projekt AckerWelten auf der Bundesgartenschau in Heilbronn

Der Lehrpfad zum Thema Wertschätzung von Lebensmitteln, der im Rahmen unseres Projekts AckerWelten entstanden ist, zieht um. Seit Anfang Juli kann der Lehrpfad auf der Bundesgartenschau in Heilbronn besucht werden.

Ackerwelten - Lehrpfad Wertschätzung auf der BuGa

Im Projekt AckerWelten entwickelt finep gemeinsam mit landwirtschaftlichen Betrieben mehrere interaktive Lehrpfade. Diese zeigen am Beispiel verschiedener Nahrungsmittel das Zusammenspiel von lokaler und globaler Landwirtschaft auf und geben Tipps für einen nachhaltigen Nahrungsmittelkonsum.


Der Lehrpfad Wertschätzung widmet sich einer der wertvollsten Dinge für uns Menschen: Unseren Lebensmitteln! Jedes Jahr landen allein in Deutschland rund 10 Millionen Tonnen Lebensmittel im Abfall – das sind 313 Kilo pro Sekunde. Höchste Zeit, dass wir uns bewusst werden, wie viel Arbeit und Ressourcen in unseren Lebensmitteln stecken. Besucher*innen des Lehrpfads erfahren daher einiges rund um die Themen Lebensmittelverschwendung, Arbeitsbedingungen in der Landwirtschaft im Globalen Süden und in Europa sowie zu globaler Ernährungssicherheit.

Der Lehrpfad besteht aus drei Stationen mit aufklappbaren Schatztruhen. Besucher*innen können eine Postkarte mit Kreuzworträtsel und den Motiven des Lehrpfades mit Nachhause nehmen.

Zu finden ist der Lehrpfad im Weltgarten des DEAB (Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V.) auf der Bundesgartenschau in Heilbronn. Der Weltgarten ist eine interaktive Erlebnisausstellung, die sich mit verschiedenen entwicklungspolitischen Themen rund um die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen beschäftigt und Bezüge zum persönlichen Lebensalltag herstellt. Er ist vom 17. April bis zum 6. Oktober 2019 von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Hier gibt es mehr Informationen zum Projekt AckerWelten  und zum Lehrpfad .